Sie sehen nur ältere Vergaben von vor einem Jahr und älter. Bestellen Sie einen kostenlosen Demozugang.

Drucken

Titel

Durchführung von vorgezogenen Kampmittelsondierungen (Flächen A, B, D, G, H, I, J)

Vergabeverfahren

Vergebener Auftrag
Bauauftrag (VOB)

Auftraggeber

Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement Darmstadt
Groß-Gerauer Weg 4
64295 Darmstadt

Auftragswert

3.140.303,58 EUR

Ausführungsort

DE-64295 Darmstadt

Beschreibung

Abschnitt I:

I.1) Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement

Groß-Gerauer-Weg 4

64295 Darmstadt

Telefon: +49 6151 / 3306-0

Fax: +49 6151/3306-3450

E-Mail: vergabe.darmstadt(at)mobil.hessen.de

Internet: vergabe.hessen.de

I.2) Gemeinsame Beschaffung

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en) Andere Tätigkeit: Straßen- und Brückenbau

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: A 5/A 67 AK DA EBWe VM 5 Vorgezogene Kampfmittelsondierung Referenznummer der Bekanntmachung: VG-0477-2019-0117

II.1.2) CPV-Code Hauptteil 45233110

II.1.3) Art des Auftrags Bauauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung: A67/A67 Autobahnkreuz Darmstadt, Vorgezogene Kampmittelsondierung (Flächen A, B, D, G, H, I, J).

II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.1.7) Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.) Niedrigstes Angebot: 2.099.319,47 EUR / höchstes Angebot: 3.140.303,58 EUR das berücksichtigt wurde

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 90523100 45231113 45122000

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE711 NUTS-Code: DE711 Hauptort der Ausführung: A5/A67 Autobahnkreuz Darmstadt

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Kampfmittelsondierungen und -räumungen am Autobahnkreuz Darmstadt, Verlegen von Leerrohren in offenen Kabelgräben und über Bohrungen.

II.2.5) Zuschlagskriterien Preis

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA) Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 229-561158

IV.2.8) Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems

IV.2.9) Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe Auftrags-Nr.: 1 Bezeichnung des Auftrags: A 5/A 67 AK DA EBWe VM 5 Vorgezogene Kampfmittelsondierung Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja

V.2) Auftragsvergabe

V.2.1) Tag des Vertragsabschlusses 03.02.2020

V.2.2) Angaben zu den Angeboten Anzahl der eingegangenen Angebote: 6 Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 6 Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein

V.2.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde Schleith GmbH Baugesellschaft Albert-Nestler-Straße 21 Karlsruhe 76131 Afghanistan Telefon: +49 7217818610 E-Mail: markus.schulz(at)schleith.de Fax: +49 72178186200 NUTS-Code: 00 Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein

V.2.4) Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) Niedrigstes Angebot: 2.099.319,47 EUR / höchstes Angebot: 3.140.303,58 EUR das berücksichtigt wurde

V.2.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3) Zusätzliche Angaben

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren Vergabekammer des Landes Hessen beim RP Darmstadt Wilhelminenstraße 1-3 Darmstadt 64283 Deutschland

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt Hessen Mobil, Straßen- und Verkehrsmanagement, Zentrale Wilhelmstraße 10 Wiesbaden 65185 Deutschland Telefon: +49 611 / 366-0 E-Mail: post(at)mobil.hessen.de Fax: +49 611 / 366-3435

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung Tag: 06.02.2020

Veröffentlichung

Geonet Vergabe 31155 vom 13.02.2020