Sie sehen Ausschreibungen der letzten 100 Tage, deren Frist abgelaufen ist. Bestellen Sie einen kostenlosen Demozugang.

Drucken

Titel

Errichtung von Grundwassermessstellen

Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung
Bauauftrag (VOB)

Vergabestelle

AAV Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung
Werksstraße 15
45527 Hattingen

Ausführungsort

DE-41366 Schwalmtal

Frist

22.02.2021

Beschreibung

a) AAV-Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung

Werksstraße 15

45527 Hattingen

E-Mail: vergabestelle(at)aav-nrw.de

b) Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A Vergabenummer 7068-02-007 - LCKW-Verunreinigung Schwalmtal-Waldniel

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen - ohne elektronische Signatur (Textform)

d) Art des Auftrags Ausführung von Bauleistungen Planung und Ausführung von Bauleistungen Bauleistungen durch Dritte (Mietkauf, Investor, Leasing, Konzession)

e) Ort der Ausführung Ortszentrum, 41366 Schwalmtal-Waldniel

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose Im Zusammenhang mit der Ausführung der ISCO-Sanierung sind vier neue Grundwassermessstellen (drei GWM bis ca. 16 m Tiefe und eine GWM bis ca. 25 m Tiefe) zu errichten. Weiterhin sind drei Bestandsmessstellen instand zu setzen, da diese überschüttet, verstopft oder aufgrund einer defekten Sebakappe nicht beprobbar sind.

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden Zweck der baulichen Anlage Zweck des Auftrags

h) Aufteilung in Lose (Art und Umfang siehe Buchstabe

f) nein ja, Angebote sind möglich nur für ein Los für ein oder mehrere Lose nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)

i) Ausführungsfristen Beginn der Ausführung Fertigstellung oder Dauer der Leistungen Bestimmungen über die Ausführungsfrist Mit der Leistungsausführung ist innerhalb von 18 Werktagen nach Zugang des Auftragsschreibens zu beginnen. Die Leistung ist innerhalb von 24 Werktagen nach Beginn abnahmereif fertig zu stellen.

j) Nebenangebote zugelassen nur in Verbindung mit einem Hauptangebot nicht zugelassen

k) mehrere Hauptangebote zugelassen nicht zugelassen

l) Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt unter: Internet: http.:www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYMNDM6S/documents können angefordert werden unter: Maßnahmen zum Schutz vertraulicher Informationen Abgabe Verschwiegenheitserklärung andere Maßnahmen: Der Zugang wird gewährt, sobald die Erfüllung der Maßnahmen belegt ist Nachforderung Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit Angebotsabgabe gefordert war, werden nachgefordert teilweise nachgefordert, und zwar folgende Unterlagen: nicht nachgefordert

o) Ablauf der Angebotsfrist am 22.02.2021 um 11:00 Uhr Ablauf der Bindefrist am 22.05.2021

p) Adresse für elektronische Angebote Internet: http.:www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYMNDM6S Anschrift für schriftliche Angebote

q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein DE müssen:

r) Zuschlagskriterien siehe Vergabeunterlagen nachfolgende Zuschlagskriterien, ggf. einschl. Gewichtung: Kriterium Gewichtung Niedrigster Preis

s) Eröffnungstermin am 22.02.2021 um 11:00 Uhr Ort Geschäftsstelle des AAV in Hattingen Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen Aufgrund der Ausbreitung des Corona Virus hat der AAV-Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung seinen Publikumsverkehr eingestellt. Die Submissionen finden daher ohne die Teilnahme von Bietern oder ihrer Bevollmächtigten statt. Das Submissionsprotokoll wird anschließend für die Bieter, die ein Angebot abgegeben haben, auf dem Vergabeportal unter Bieterkommunikation eingestellt.

t) geforderte Sicherheiten entfällt

u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind Abgerechnet werden die tatsächlich erbrachten Leistungen gemäß den Positionen des LV. Die Leistungen sind durch gemeinsam unterschriebene und mit Datumsangabe versehene Aufmaß-/Abrechnungszeichnungen und Massenberechnungen nachzuweisen. Diese unterlagen sind übersichtlich zu gliedern und mit sämtlichen Einzelmaßen zu versehen. ' Auf Anforderung des Auftragnehmers werden Abschlagszahlungen für die jeweils nachgewiesenen vertragsgemäßen Leistungen einschließlich Umsatzsteuer gewährt. Die Abschlagszahlungen erfolgen innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt einer entsprechenden Zahlungsanforderung und eines prüfbare Nachweises. ' Die Schlusszahlung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach vollständiger und einwandfreier Erfüllung sämtlicher Leistungen und Erhalt einer prüfbaren Rechnung (einschl. der im Original beizufügenden Nachweispapiere). ' In sämtlichen Rechnungen sind die LV-Positionen eindeutig zu benennen. Geschieht dies nicht, wird die Rechnung als nicht prüfbar zurückgewiesen. Ebenso ist in sämtlichen Rechnungen der Leistungszeitraum anzugeben.

v) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

w) Beurteilung der Eignung Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. ' Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte VHB Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. ' Die Liste AAV-Ausschreibungsunterlagen ist vollständig, komplett ausgefüllt und unterschrieben vorzulegen.

x) Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfungsstelle (§21 VOB/A) Name Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Straße Schwannstraße 3 Plz, Ort 40476, Düsseldorf Telefon Fax E-Mail Internet Sonstiges Rückfragen zu Ausschreibungen bzw. den Vergabeunterlagen können Unternehmen in schriftlicher Form über die auf dem Vergabemarktplatz eingerichtete Bieterkommunikation stellen. ' Die von Ihnen erbetenen, personenbezogenen Angaben werden im Rahmen des Vergabeverfahrens verarbeitet und gespeichert. Ihre Angaben sind Voraussetzung für die Berücksichtigung Ihres Angebotes. Informationen zu der vom AAV (oder ggfs. durch den AAV beauftragte Dritte) durchgeführte Erhebung personenbezogener Daten sowie die Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechte entnehmen Sie bitte dem VHB-NRW Formular 312a/322a (Information DSGVO) bei den Vergabeunterlagen. ' Eventuelle Aufklärungsgespräche werden - in Abhängigkeit von den gültigen COVID-19-Pandemie-Regelungen - ggf. als Videokonferenz durchgeführt. Informationen hierzu erfahren die Bieter mit dem Einladungsschreiben. ' Wir weisen darauf hin, dass die Maßnahme grundsätzlich auch vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19 Pandemie durchzuführen ist, sofern die aktuelle Rechtslage der vertragsgemäßen Leistungen nicht entgegensteht. ' Wir empfehlen den Bietern das vorhandene Gelände in Augenschein zu nehmen. Der Bieter hat sich über alle in Betracht kommenden Voraussetzungen (Zufahrt zur Baustelle, Lagerungsmöglichkeiten, Stellplätze, vorhandene Leitungen) vor Angebotsabgabe zu unterrichten. Eine gemeinsame Ortsbegehung unter Berücksichtigung der derzeit gültigen Empfehlungen zur COVID-19 Pandemie kann nach telefonischer Vorabsprache mit dem Gutachterbüro (Ansprechpartner Frau Ritzhaupt 02227 / 92 92 33 - 11) vereinbart werden. Fragen sind nur über die auf dem Vergabemarktplatz eingerichtete Bieterkommunikation zu stellen. ' Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt zur COVID-19 Pandemie in den Vergabeunterlagen. Bekanntmachungs-ID: CXPNYMNDM6S

Veröffentlichung

Geonet Ausschreibung 35773 vom 01.02.2021