Sie sehen Ausschreibungen der letzten 100 Tage, deren Frist abgelaufen ist. Bestellen Sie einen kostenlosen Demozugang.

Drucken

Titel

Durchführung von Asphalt- und Bodenuntersuchungen

Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Auftraggeber

Landratsamt Stade Kommunalaufsichtsbehörde
Am Sande 2
21682 Stade

Ausführungsort

DE-21682 Stade

Frist

03.03.2021

TED Nr.

52764-2021

Beschreibung

Abschnitt I:

I.1) Landkreis Stade

Am Sande 2

21682 Stade

Telefon: +49 4141121055

E-Mail: vergabe(at)landkreis-stade.de

Internet: http.:www.landkreis-stade.de

I.2) Gemeinsame Beschaffung

I.3) Kommunikation Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: Internet: http.:www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/K-LKS-66-STR-2021-0003 Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: Internet: http.:www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/K-LKS-66-STR-2021-0003

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en) Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags: K39 Abs 60 Borstel / Cranz Baugrunduntersuchung Referenznummer der Bekanntmachung: K-LKS-66-STR-2021-0003

II.1.2) CPV-Code Hauptteil 71332000

II.1.3) Art des Auftrags Dienstleistungen

II.1.4) Kurze Beschreibung: Asphalt- und Bodenuntersuchungen, Baubegleitung.

II.1.5) Geschätzter Gesamtwert

II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung

II.2.1) Bezeichnung des Auftrags

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE939 Hauptort der Ausführung: Landkreis Stade Am Sande 2 21682 Stade

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Grundhafte Erneuerung der Kreisstraße K 39 Abs. 60 zwischen Borstel und Cranz in 3 Abschnitten mit je ca. 2 000 m Länge von 2021 bis 2023 Asphalt- und Bodenuntersuchungen für die Abschnitte 2 bis 3, Baubegleitung für die Abschnitte 1 bis 3.

II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession Beginn: 22.03.2021 Ende: 01.12.2023 ann verlängert werden: nein

II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein

II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen: Erklärung, ob die in den §§ 123 oder 124 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) genannten Ausschlussgründe vorliegen Eigenerklärung über das Vorliegen einer Eintragung in dem einschlägigen Berufs-, Handels- oder Partnerschaftsregister oder, in Ermangelung einer solchen Eintragung, eine Eigenerklärung über das Vorliegen einer vergleichbaren Eintragung bei einer Gerichts- oder Verwaltungsbehörde des Ursprungs- oder Herkunftslandes, sofern die Gesellschaftsform dies erfordert. Die Eigenerklärungen können durch entsprechende Angaben in der den Vergabeunterlagen beigefügten Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung erfolgen. Der Auftraggeber behält sich vor, die Eigenerklärung durch die Vorlage entsprechender bestätigender Dokumente zuständiger Stellen zu überprüfen.

III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Eigenerklärung darüber, dass der Bieter seinen Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist. Der Auftraggeber behält sich vor, die Eigenerklärungen durch die Vorlage entsprechender bestätigender Dokumente zuständiger Stellen zu überprüfen.

III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Für die Leistungsfähigkeit des Auftragnehmers (AN) wird vom AG vorausgesetzt, das mindestens 2 fachlich qualifizierte Geologen, Ingenieure oder Techniker bei dem AN in Vollzeit beschäftigt sind und im Bedarfsfall für Tätigkeiten und Beratungen auf der Baustelle zur Verfügung stehen. Der Bieter hat die Anzahl der in Vollzeit angestellten Geologen, Ingenieure oder Techniker in einer Eigenerklärung anzugeben. Durch den Bieter sind in einer Eigenerklärung aussagekräftige Angaben über früher ausgeführte vergleichbare Aufträge anzugeben. Zu den Referenzen sind folgende Angaben zu machen: a) Bezeichnung der Baumaßnahme, b) kurze und aussagekräftige Beschreibung der Baumaßnahme, c) Auftraggeber mit Namen und Anschrift. Durch den Bieter ist in einer Eigenerklärung zu bestätigen, dass alle an dem Projekt beteiligten Mitarbeiter des Bieters über Sprachkenntnisse auf einem Kompetenzniveau mindestens nahe Muttersprache (C 1) der Deutschen Sprache in Wort und Schrift verfügen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Für die Leistungsfähigkeit des Auftragnehmers (AN) wird vom AG vorausgesetzt, das mindestens 2 fachlich qualifizierte Geologen, Ingenieure oder Techniker bei dem AN in Vollzeit beschäftigt sind und im Bedarfsfall für Tätigkeiten und Beratungen auf der Baustelle zur Verfügung stehen. Es sind durch den Bieter Angaben über mindestens 3 Referenzen über vergleichbare Projekte aus den vergangenen 5 Jahren vorzulegen. Alle an dem Projekt beteiligten Mitarbeiter des Bieters verfügen über Sprachkenntnisse auf einem Kompetenzniveau mindestens nahe Muttersprache (C 1) der Deutschen Sprache in Wort und Schrift.

III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

III.2) Bedingungen für den Auftrag

III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand Beruf angeben:

III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung

IV.1.1) Verfahrensart Offenes Verfahren

IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem

IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs

IV.1.5) Angaben zur Verhandlung

IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA) Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge Tag: 03.03.2021 Ortszeit: 23:59

IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber

IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können Deutsch

IV.2.6) Bindefrist des Angebots Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16.04.2021

IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote Tag: 04.03.2021 Ortszeit: 10:00 Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Auf der Hude 2 Lüneburg 21339 Deutschland

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung Tag: 28.01.2021

Veröffentlichung

Geonet Ausschreibung 35826 vom 05.02.2021