Sie sehen Ausschreibungen der letzten 100 Tage, deren Frist abgelaufen ist. Bestellen Sie einen kostenlosen Demozugang.

Drucken

Titel

Erstellen von Ersteinschätzungen, Durchführen von Luftbildauswertungen

Vergabeverfahren

Beschränkte Ausschreibung
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabestelle

Stadt München
Marienplatz 8
80331 München

Ausführungsort

De-80331 München

Frist

17.02.2021

Beschreibung

a) Stadt München

Baureferat, Verwaltung und Recht

Friedenstr. 40

81671 München

Telefax: 089/233-6 02 15

b) Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb, UvgO

c) Art der Leistung

Ausführung von Dienstleistungen

d) Art und Umfang der Leistung – Vergabe-Nr: T60010121 Erstellen von Ersteinschätzungen, Durchführen von Luftbildauswertungen oder technischen Erkundungen im Hinblick auf die Kampfmittelsituation, Erteilen von Kampfmittelfreigaben und kampfmitteltechnische Baubegleitung Ort der Lieferung (Empfangs- oder Montagestelle): Verschiedene Baumaßnahmen der Hauptabteilung Tiefbau im Stadtgebiet

e) Aufteilung in Lose: nein

f) Varianten: nicht zugelassen

g) Ausführungsfrist: 01.06.2021 bis 01.06.2023

h) Anforderung der Vergabeunterlagen: Die Teilnahme- und Vergabeunterlagen für diese Ausschreibung stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei unter Internet: http.:www.meinauftrag.rib.de/public/publications/321335 zur Verfügung.

i) Die Kommunikation erfolgt elektronisch über die Vergabeplattform.

j) Form, in der Teilnahmeanträge einzureichen sind: elektronisch in Textform mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel mit qualifizierter/m Signatur/Siegel schriftlich Form, in der Angebote einzureichen sind: elektronisch in Textform mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel mit qualifizierter/m Signatur/Siegel schriftlich

k) Adresse zur Einreichung elektronischer Teilnahmeanträge oder Angebote: Internet: http.:www.meinauftrag.rib.de

l) Ablauf der Teilnahmefrist: Mittwoch, 17.02.2021, 12:00 Uhr

m) Geforderte Sicherheiten: keine

n) Geforderte Eignungsnachweise: Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen: A) Vorlage mit dem Teilnahmeantrag: (a) Erklärung zu bestehenden Ausschlussgründen gemäß § 123 oder § 124 GWB und zu ggf. ergriffenen Selbstreinigungsmaßnahmen im Sinne des § 125 GWB (b) Erklärung, dass der Bieter in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist (c) Erklärung, die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt zu haben (d) Erklärung zur Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft (e) Erklärung zu Insolvenzverfahren und Liquidation B) Vorlage auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb der von der Vergabestelle gesetzten Frist: (a) Rechtskräftig bestätigter Insolvenzplan (wenn zutreffend) Markierfeld 2 Markierfeld 2 Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Vorlage mit dem Teilnahmeantrag: (a) Nachweis einer Berufshaft- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personen- und Sachschäden in Höhe von mindestens 3.000.000,00 €, für Vermögensschäden in Höhe von mindestens 1.000.000,00 €. Technische und berufliche Leistungsfähigkeit Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Vorlage mit dem Teilnahmeantrag: (a) Für die Ableitung von Empfehlungen für das weitere Vorgehen hinsichtlich technischer Erkundungsmaßnahmen und der Bauausführung muss Personal eingesetzt werden, dass das nötige Fachwissen bzgl. kampfmittelrelevanter Sachverhalte im Stadtgebiet München besitzt und über das nötige Detailwissen (z.B. Angriffsziele, mitlitärische Standorte, Flakstellungen etc.) verfügt. Zur Erfüllung der Leistung müssen mindestens ein Hauptansprechpartner und sein Vertreter benannt werden, die über die Befähigung gemäß §20 SprengG verfügen. Der Hauptansprechpartner muss neben der Befähigung gemäß §20 SprengG über eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung als Feuerwerker auf der Baustelle und in der Erstellung von kampfmitteltechnischen Gutachten verfügen und diese nachweisen können. Der Vertreter muss neben der Befähigung gemäß §20 SprengG mindestens über die Fachkunde gemäß §9 SprengG verfügen und diese nachweisen können. Entsprechende Erklärungen und Nachweise sind mit dem Teilnahmenatrag einzureichen. (b) Referenz Ersteinschätzung: Exemplarisch ist anhand eines bisher realisierten Projektes, vorzugsweise aus dem großkommunalen Straßenbau, darzulegen, ob und wenn ja welche Maßnahmen zur Kampfmittelerkundung unter Berücksichtigung der Projektgegebenheiten (z.B. übliche Eingriffstiefen bei Aus-und Umbaumaßnahmen im Bestand, üblicher Geräteeinsatz bei kommunalen Straßenbaumaßnahmen) möglich und zielführend sind. Dabei ist auch darzulegen, warum andere Methoden zur Kampfmittelerkundung nicht in Frage kommen. (c) Referenz historisch-genetische Luftbildauswertung: Exemplarisch ist anhand eines bisher realisierten Projektes, vorzugsweise für eine großkommunale Linienbaumaßnahme, das Vorgehen, der Ablauf, die Zeitschiene und das Ergebnis einer historisch-genetischen Luftbildauswertung inkl. Georeferenzierung zu beschreiben. Es sind Angaben zur Herkunft der Luftbilder, zur Anzahl der für das Projektgebiet vorhandenen Luftbilder, zu den vewendeten Quellen (z.B. welche Archive wurden genutzt (RAF, USAF, Vermessungsämter etc.), wieviele Überfliegungs-/Angriffszeiträume wurden betrachtet) sowie zu den ausgewerteten und für das Projekt beschafften Luftbildern zu machen. Sofern Luftbilder aus verschiedenen Zeiträumen/Quellen zur Verfügung stehen sind weiterhin Angaben zu machen welche Luftbilder zur Auswertung verwendet und welche nicht berücksichtigt wurden. Um seine Erfahrung für Recherche, Auswertung und Bewertung von Kriegsluftbildern zu belegen hat der Bewerber eine weitere möglichst aktuelle historisch-genetische Luftbildauswertung inkl. Georeferenzierung der Ergebniskarte, vorzugsweise für eine großkommunale Linienbaumaßnahme, der Bewerbung beizulegen. (d) Referenz technische Erkundung: Der Bewerber hat eine Beschreibung möglicher technischer Sondierverfahren im Straßenraum einschließlich einer Bewertung der verschiedenen Verfahren mit Vor- und Nachteilen bzw. Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen für Tiefbaumaßnahmen, vorzugsweise für Straßenbaumaßnahmen im großkommunalen Bereich, mit Sparten, fließendem und ruhendem Verkehr, Beleuchtung etc. abzugeben. Um seine Erfahrung mit technischen Erkundungen zu belegen, hat der Bieter einen Ergebnisbericht zu einem exemplarischen Projekt innerhalb Deutschlands, vorzugsweise ein Straßenbauprojekt im großkommunalen Bereich, der Bewerbung beizulegen. Allgemeine Hinweise: Der Teilnahmeantrag besteht aus dem Bewerberbogen und Nachweisen; die Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform (Internet: http.:www.vergabe.bayern.de) eingestellt. Der Bewerberbogen und die anderen einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokal auszufüllen und zu speichern. Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform (Internet: http.:www.vergabe.bayern.de) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die Plattform hochzuladen. Zur Einreichung des Teilnahmeantrags muss auf der Plattform in einem entsprechenden Fenster der Vor- und Nachname der Person, die die Teilnahmeantragsabgabe erklärt, angegeben werden. Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für den Teilnahmeantrag nicht erforderlich. Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) oder formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt. Beschreibungen zur Vorgehensweise bei Teilnahmewettbewerben auf der Vergabeplattform(Internet: http.:www.vergabe.bayern.de) unter: Internet: http.:meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html? teilnahmewettbewerbe.html.

o) Zuschlagskriterien Preis

Veröffentlichung

Geonet Ausschreibung 35620 vom 25.01.2021