Sie sehen Ausschreibungen der letzten 100 Tage, deren Frist abgelaufen ist. Bestellen Sie einen kostenlosen Demozugang.

Drucken

Titel

Rohbauarbeiten für eine Sportanlage

Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung
Bauauftrag (VOB)

Vergabestelle

Stadt Köln Dezernat Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen l Zentrales Vergabeamt
Stadthaus Deutz, Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln

Ausführungsort

DE-50679 Köln

Frist

22.06.2022

Beschreibung

a) Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen Stadthaus Deutz - Westgebäude

Willy-Brandt-Platz 2

50679 Köln

Telefon: +49 22122124789

Fax: +49 22122123011

Internet: https://www.stadt-koeln.de

b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A Vergabenummer: 2022-5014-260-31

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen Zugelassene Angebotsabgabe elektronisch in Textform mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel mit qualifizierter/m Signatur/Siegel

d) Art des Auftrags Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung Sportanlage Humboldtstraße, 51145 Köln

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen Art der Leistung: VOB0130 - Beton/Stahlbetonarbeiten (Teilweise Erdarbeiten, Abdichtungsarbeiten, Blitzschutz und Metallbauarbeiten) Umfang der Leistung: Baustelleneinrichtung für Erd- und Rohbauarbeiten; Erdarbeiten, Aushub Baugrube, Rohrgrabenaushub, Bodenaustausch gm. Baugrundgutachten; Erstellung Rohbau, Wände Mauerwerk und Stahlbeton; Bodenplatte und Dach Stahlbeton; Abdichtungsarbeiten Außenbereich; Blitzschutzleitungen Bodenplatte; Mehrsparten-Hauseinführung und Dichtungseinsätze Bodenabläufe

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden Zweck der baulichen Anlage: Zweck des Auftrags:

h) Aufteilung in Lose (Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f) Vergabe nach Losen Nein

i) Ausführungsfristen Beginn der Ausführung: 01.10.2022 Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 28.02.2023 weitere Fristen:

j) Nebenangebote nicht zugelassen

k) mehrere Hauptangebote zugelassen

l) Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt unter: Internet: https://vergabeplattform.stadt-koeln.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-180706bfd04-167cda1e276af79c Maßnahmen zum Schutz vertraulicher Informationen: Nein Nachforderung Fehlende Unterlagen, deren Vorlage mit dem Angebot gefordert war, werden nachgefordert

o) Ablauf der Angebotsfrist am: 22.06.2022 um: 10:00 Uhr Ablauf der Bindefrist am: 22.09.2022

p) Adresse für elektronische Angebote (URL): Internet: https://vergabeplattform.stadt-koeln.de/NetServer/ParticipationControllerServlet Anschrift für schriftliche Angebote: -ENTFÄLLT- (es sind ausschließlich elektronische Angebote zugelassen)

q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen Deutsch

r) Zuschlagskriterien nachfolgende Zuschlagskriterien, ggf. einschl. Gewichtung: Niedrigster Preis

s) Eröffnungstermin am: 22.06.2022 um: 10:00 Uhr Ort: Stadt Köln, Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen, Zimmer 10.A21 Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieterinnen und Bieter und deren Bevollmächtigte.

t) geforderte Sicherheiten Siehe Vergabeunterlagen

u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind Siehe Vergabeunterlagen

v) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften Siehe Vergabeunterlagen

w) Beurteilung der Eignung Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt ''Eigenerklärung zur Eignung'' vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der ''Eigenerklärung zur Eignung'' genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt 'Eigenerklärung zur Eignung' ist erhältlich: Siehe Vergabeunterlagen Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/A zu machen:

x) Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Bezirksregierung Köln Zeughausstraße 2-10 50667 Köln

y) Sonstiges Sonstiges:

Veröffentlichung

Geonet Ausschreibung 44162 vom 02.06.2022