Sie sehen Ausschreibungen der letzten 100 Tage, deren Frist abgelaufen ist. Bestellen Sie einen kostenlosen Demozugang.

Drucken

Titel

Monitoring Grund- und Seewasser Altablagerung Schwelereirückstände

Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabestelle

LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Knappenstr. 1
01968 Senftenberg

Ausführungsort

DE-01968 Brieske

Frist

05.02.2020

Vergabeunterlagen

www.lmbv-einkauf.de

Beschreibung

1.1) LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft mbH

Knappenstraße 1

01968 Senftenberg

Tel.: 0341 2222 2057

Fax.: 0341 2222 2310

E-Mail: susi.wendler(at)lmbv.de

1.2) Zuschlag erteilende Stelle wie unter 1.1)

1.3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: wie unter 1.1)

1.4) Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung, UVgO; Vergabe-Nr.: 2015700101

1.5)Form der Angebote Angebote können abgegeben werden: elektronisch in Textform. schriftlich

2.0) Weitere Informationen zur elektronischen Angebotsabgabe siehe Vergabeunterlagen Formblatt 631UVgO "Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes" Pkt. 8 und 10.3. Herunterladen der Vergabeunterlagen siehe Nr. 9

2.1) Art, Umfang sowie Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle)

Ort der Leistung: Tagebaurestloch Nachterstedt

Titel der Leistung: Monitoring Grund- und Seewasser Altablagerung Schwelereirückstände im Bereich Nachterstedt

Art und Umfang der Leistung: Die jährliche Messung an 25 Grundwasser- u. 12 Seemessstellen (Bootseinsatz erforderlich) beinhaltet: - jährlich ca. 50 Zustandsprüfungen Messstelle/Messungen/Beprobungen mit Grundwasserprobenahme für chemische Parameter, Präparation und Prüfung Wasserproben Chemie, Laboranalyse Grundwasserprobe Grundprogramm, Probenanalyse auf Phenole/Alkylphenole, Probenanalyse auf Phenole/Alkylphenole, Kohlenwasserstoff-Index, Probenanalyse auf BTEX, Probenanalyse auf PAK - jährlich ca. 36 Zustandsprüfungen Messstelle/Messungen/Beprobungen mit Seewasserprobenahme für chemische Parameter, Präparation und Prüfung Wasserproben Chemie, Laboranalyse Seewasserprobe Grundprogramm, Probenanalyse auf Phenole/Alkylphenole, Probenanalyse auf Kohlenwasserstoff-Index, Probenanalyse auf BTEX, Probenanalyse auf PAK, - Übergabe Datensätze, Anfertigung Prüfberichte

3.0) Aufteilung in Lose: nein

4.0) Nebenangebote nicht zugelassen

5.0) Ausführungsfrist 16.03.2020 bis 30.11.2022

5.1) Anforderung der Vergabeunterlagen Die Vergabeunterlagen können von unserem elektronischen Bieterportal Internet: www.lmbv-einkauf.de angefordert und heruntergeladen werden. Anforderung ab: 16.01.2020 Anforderung bis: 05.02.2020 Anforderung/Einsicht bei: wie unter 1) Online-Plattform: Internet: www.lmbv-einkauf.de

6.0) Angebots- und Bindefrist: Angebotsfrist: 05.02.2020 Bindefrist: 06.03.2020

6.1) Geforderte Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von .. v.H. der Auftragssumme, Mängelbürgschaft in Höhe von .. v.H. der Auftragssumme einschießlich Nachträge.

6.2) Wesentliche Zahlungsbedingungen: gemäß Vergabeunterlage.

6.3) Zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangte Unterlagen: Der Bieter hat entsprechend den Vergabeunterlagen Formblatt 631UVgO Pkt. 3 mit dem Angebot bzw. auf gesonderte Nachforderung zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuver-lässigkeit folgende Angaben (Eigenerklärung) gemäß § 33 UVgO zu machen*: - Umsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen - die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftig- ten Arbeitskräfte - Referenzen zur Ausführung von Leistungen in den letzten fünf Jahren, gerechnet ab Tag der Bekanntmachung, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, hier: mindestens 3 Projektreferenzen zur Teilleistung Analyse auf Leitparameter Alkylphenole, BTEX, PAK und KW - Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister des jeweiligen Staates oder andere Weise erlaubte Berufsausübung - keine Tatbestände nach § 31 Abs. 1 UVgO vorliegen; Insolvenzverfahren, in Liquidation befindlich, nachgewiesene schwere Verfehlungen, zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie SV-Beiträge und Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet ist, keine unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf ihre Eignung abgegeben haben. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben an Stelle der Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft, eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen. - Kein Tatbestand gemäß § 21 des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegal Beschäf- tigten vorliegt Die Eignung kann auch durch eine direkt abrufbare Eintragung in der Liste der bundesweiten Präqualifikationsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich der DIHK e. V. nachgewiesen werden. Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung für Liefer-/Dienstleistungen“ ist den Vergabeunterlagen beigefügt und erhältlich unter www.lmbv-einkauf.de unter der betreffenden Vergabenummer. Sonstige Nachweise und Angaben die der Vergabestelle auf gesondertes Verlangen vorzulegen sind: - Verzeichnis über Art und Umfang wesentlicher von Nachunternehmern auszuführender Leistungen (Fbl. 233) - Erklärung Bietergemeinschaft, soweit zutreffend (Fbl.234) - Leitungs-/Aufsichtspersonal (LMBV-Auf-Pers-L-DL) - Angaben zur Preisermittlung („Fbl. 221 oder 222“) bzw. sonstige Preisermittlungsgrundlagen * Fallbezogen sind die nichtzutreffenden Nachweise zu streichen. - Aufgliederung der Einheitspreise („Fbl. 223“) - Eignungsnachweise Nachunternehmer Folgende Sonstige Nachweise / Angaben des Bieters / Mitglieder der Bietergemeinschaft und Nachunternehmer (technische Spezifikationen, Umwelteigenschaften, Prüfzeugnisse): - gültige DAkkS-Akkreditierung für Probenahmen und alle Parameter der Wasseranalytik nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 oder gleichwertig - Nachweis über eine Fortbildung des einzusetzenden Personals im Montanhydrologischen Monitoring

7.0) Zuschlagskriterien: Preis

8.0) Weitere Hinweise: Der Bieter unterliegt mit der Abgabe seines Angebotes auch den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (§ 4 Abs. 1 UVgO)

9.0) Das Angebot ist abzufassen in: deutsch.

9.1) Rechtsform von Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Veröffentlichung

Geonet Ausschreibung 30875 vom 21.01.2020